Einträge von Pete

Winterdöbel

Der Döbel – gehasst, verdammt, vergöttert? Teilweise ja. Als räuberischer Weißfisch ist der Döbel natürlich in Forellengewässern nicht wirklich gern gesehen. Aber seien wir doch mal ehrlich, es gibt wenige dankbarere Fische als den Döbel. Seine Vielfältigkeit hinsichtlich der Anpassung und Toleranz gegenüber heiklen Gewässerparametern wie Temperatur, Sauerstoffgehalt und Umweltgifte machen den Döbel zu einem […]

Catch & Release ?

Catch & Release? – Kaum ein Thema spaltet die Anglergemeinschaft (Gemeinschaft?? Schön wärs…) seit Jahren so stark wie dieser mittlerweile eingedeutschte Anglizismus. Für die Einen ist es eine Lebenseinstellung bzw. der Vorwand (und in der Tat auch die Absicht) die bereits gefährdeten Fischbestände zu schonen, für die Anderen ist es schlichtweg vorsätzliche Tierquälerei. Betrachtet man […]

Winterzeit = Huchenzeit?

Winterzeit = Huchenzeit? Für viele Angler bedeutet die kalte Jahreszeit sowas wie eine Zwangspause für die Fischerei. Die Einen geben sich nun hingebungsvoll den Familien- und sozialleben hin, wieder Andere fluchen weil sie jetzt keine Ausrede mehr haben dem Familiendrachen und den Reproduktionsgütern zu entfliehen…und dann gibt’s noch die Hardliner die, sofern es die Gewässer […]

Geil im Winter? Laichausschlag bei Fischen

Eigentlich haben wir noch Winter, zumindest kalendarisch gesehen. Wenngleich weiten Landstrichen der früher übliche Schnee fehlt und im Dezember die Temperaturen zeitweise deutlich im zweistelligen Bereich waren. Soll das etwa die lange Prophezeite Klimaerwärmung sein? Vermutlich wird sich der Trend den man seit einigen Jahren erkennen kann weiter fortsetzen, die Jahreszeiten verschieben sich. Der Winter […]

Aufstieg einer Randspezies – Der Rapfen

Eigentlich sollte es immer kritisch betrachtet werden wenn eine neue, nicht heimische Fisch- oder allgemein gesagt Tierarzt sich in die vorherrschende Fauna einnistet. In diesem Fall aber kann man, finde ich, ein Auge zudrücken. Der Rapfen ist zwar ein gefräßiger Raubfisch, stellt aber für die vorherrschenden Fischarten keine allzu große Gefahr da. Auch die Angelgemeinschaft […]

Raubfischangeln mit Einzelhaken?

Wie heißt es doch so schön? Zeiten ändern sich -  das trifft auch auf die Fischerei zu. Ging man ganz früher ans Wasser um sich und die seinen zu ernähren so tut man dies heute eher als Ausgleich zum Berufsleben oder weil man den Kick sucht, sich mal wieder als Mann fühlen will oder einfach […]

„Kranke“ Fische

Natürlich ist mir klar, dass der Terminus „krank“ in diesem Falle vielleicht nicht ganz richtig ist. Denn krank ist der Barsch auf dem Bild meiner Meinung nach nicht wirklich. Gerade in den Wintermonaten, wenn bedingt durch die eisigen Temperaturen, der Metabolismus der Fische auf Sparflamme läuft sind die Fische besonders anfällig für Parasiten. Jeder von […]

Cooler Döbel

Der Winter ist ja bekanntlich kein angelfreundlicher Monat. Das liegt vor allem an den eisigen Temperaturen und den dadurch verlangsamten Stoffwechsel unserer Beute. Jeder Winterfisch muss hart erarbeitet bzw. erforeren werden – heißt es. Wirft man jedoch mal einen genaueren Blick unter Wasser so sieht man, dass es vor allem die Raubfische sind, die gemächlich […]

Todesdrama zum Jahreswechsel

Eigentlich war es ein Tag wie jeder andere…ja, eigentlich. Man muss dazu sagen, dass ich in einem Randviertel einer Millionenstadt in Bayern wohne und es nicht ungewöhnlich ist, wenn man bei offenem Fenster mal die eine oder andere Vogelstimme hört. So auch heute. Als das Geträller aber dann plötzlich in Todesschreie überging und nicht mehr […]

Frostige Einblicke unter Wasser

Winterzeit…für gewöhnlich ist die Winterzeit die Zeit der Ruhe und Besinnung. Zum Angeln ist es meist du kalt, viele Gewässer sind zugefroren und so wirklich Lust sich die Gliedmassen abzufrieren haben nur die Wenigsten, mal abgesehen von einigen Huchen- und Quappenfischern. Dennoch kann einem ein Gang ans Wasser gerade im Winter ungeahnte Einblicke in das […]