Fingerhut

So manch einer geht mit offenen aber doch geschlossenen Augen durch die Natur. Einfach nur um sagen zu können er war mal wieder draußen. Dabei kann man nicht nur beim Angeln sondern auch bei den sonntaglichen Spaziergängen durch die Natur immer wieder mal die eine oder andere Kostbarkeit entdecken.

Vor kurzem konnte ich den zwar stark giftigen aber auch seltenen roten Fingerhut bei uns in den Wäldern entdecken. Zwar habe ich schon früher die eine oder andere Staude dieser Pflanzen gesehen aber in den letzten Jahren war deren Anblick doch eher selten.

DSC03802

Der Hinweis diese Pflanzen nicht zu pflücken oder Teile davon zu essen, erübrigt sich wohl, da ich bereits eingangs erwähnt habe, dass es sich um eine stark giftige und geschützte, seltene Art handelt.

DSC03803DSC03807 DSC03806

Pete

Qualitöter in einem ISO 13485 Betrieb bei ...stellt Biosensoren her
Geboren, Grundschule, Gymnasium, Uni usw. Seit 2009 im Qualitätsmanagement einer Firma für Biosensoren/Schnelltests
Erste Angelschritte im Jahr 1990
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.