Tiere rund um´s Wasser: Die Erdkröte

Name: Erdkröte, (bufo bufo)
Verbreitung: Mitteleuropa bis Asien
Größe: 8-13cm wobei die Weibchen oft deutlich größer sind als die Männchen
Nahrung: Würmer, Schnecken, Insekten
Paarungszeit: Ab März bis April/Mai
Lebensraum: Flache Gewässer, Tümpel. Diese Art ist nicht sonderlich anspruchsvoll was die Wahl des Gewässers betrifft.

Besonderheiten:

  • Nach der Eiablage verlassen die Alttiere das Gewässer wieder.
  • Diese Art ist vorwiegend in der Dämmerung und nachts aktiv.
  • Auf ein Weibchen kommen in der Paarungszeit meist mehrere Männchen.
  • Der Paarungsgriff (Amplexus) der Männchen kann sogar soweit führen, dass die Weibchen ertrinken. Grundsätzlich umklammern die Männchen während der Paarungszeit alles was sie in die Finger bekommen. Das können auch Feuersalamander oder sogar Fische sein.
  • Der Laich besteht aus galertartigen langen Schnüren die sich wie Spinnfäden durchs Gewässer ziehen.
  • Nach der Paarungszeit findet man Erdkröten meist im Wald unter umgefallenen Baumstämmen, in Laubhaufen oder unter Moos.
  • Besonders der zunehmende Straßenverkehr sowie die Verbauung zu den Laichgewässern machen dieser Art das Leben schwer und sorgen für einen steten Bestandsrückgang.

Pete
Letzte Artikel von Pete (Alle anzeigen)
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.