Neuzugang: Fishing Ghost – Renky One

Swimbaits gibt es ja mittlerweile wie Sand an Meer. Früher gab es nur Castaics bzw. irgendwelche großen Gummilappen die man auf einen Jig zog, mit Drillingen spickte und hinterm Boot her schleifte. Das hat sich in den letzten Jahren drastisch geändert. Immer raffinierter und größer werden die Schleppköder. Eine ganz heiße Bank für innovative und auch preislich noch erschwingliche Köder ist die Firma Savage Gear. Die machens vor, alle machens nach – zumindest in der Theorie.

Betrachtet man das Produktportfolio der einzelnen großen Firmen, so findet man eigentlich überall Swimbaits im Sortiment. Selbst #Daiwa hat mittlerweile welche –  und was für welche! Preislich löhnt man für eine Daiwa ProRex Hybrid Trout etwa 20€. Das ist nicht viel, vergleicht man die Trout mit anderen, ähnlichen Produkten wie z.B. einer Castaic Forelle oder einer Savage Gear Line Thru Trout. Umso erstaunter war ich, als ich bei meinem letzten Besuch in der #angleroase einen völlig neuen Köder an der Köderwand hängen sah.

Zugegeben, die Swimbaits ähneln irgendwie alle ein bisschen der Urform einer Castaic Forelle…. So auch der Renky One Swimbait. Nur dass es sich hierbei um einen Swimbait in Renkenform handelt. Da ich 2020 ohnehin vorhatte wieder ein paar größere Swimbaits zu testen, nahm ich die Renky mal von der Wand. Der Preis von etwas mehr als 35€ ist schon ziemlich gesalzen. Die Marge für den Hersteller also entsprechend hoch, bedenkt man doch, dass es eine Hybrid Trout von Daiwa für fast die Hälfte gibt. Aber ist der Preis gerechtfertigt?

Renky One

Zwei Dinge kann ich jetzt schon mal sagen: Die Verarbeitung ist gut. Einziges Manko neben dem Preis: Die Befestigung der Tauchschaufel. Diese lässt sich einfach nach unten hin heraus ziehen. Laut Aufdruck auf der Rückseite der Verpackung soll dies Hänger lösen. Das könnte innovativ sein, klingt aber in meinen Ohren eher nach „Sorry, wir haben das nicht besser hinbekommen“.

Renky One

Wie dem auch sei, eine Ersatzschaufel liegt bei und ich habe bei meinem Exemplar die Tauchschaufel mit 2K Kleber fixiert. Sicher ist sicher. Wer sich die Herstellerhomepage ansieht, wird recht schnell merken, dass es sich hierbei um eine kleine bajuwarische Firma am Starnberger See handelt, quasi um die Ecke von mir. Im Produktportfolio des Herstellers sind auch Gummifische, zwei Ruten, Rollen etc. Ob sich die Firma in Laufe der nächsten Jahre auf dem Raubfischsektor etablieren kann, bleibt abzuwarten. Aus meiner Sicht ist das interessanteste Produkt hier wirklich die Renky One. Ob diese allerdings 35€ wert ist, bleibt abzuwarten…

Die Promovideos auf Youtube welche am Starnberger See entstanden haben auf jeden Fall bei einigen einheimischen Fischern für Missfallen gesorgt, herrscht doch das einhellige Gentlemans Agreement Fänge aus dem Starnberger See nicht medienwirksam auszuschlachten.

Pete
Letzte Artikel von Pete (Alle anzeigen)
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.