Die erste kapitale Renke 2019

Die Renkenangelei ist verglichen mit anderen Angelarten eine noch recht junge Angelart. Vor 50 Jahren galten Renken noch als unfangbar – außer natürlich mit dem Netz. Heute stellen die Petrijünger den Coregonen auch mit der Rute nach – die Hegene machts möglich.

Nicht nur die Fische waren uns an diesem Tag gnädig. Auch Mutter Natur entschädigte uns mit diesem schönen Regenbogen.

Zugegeben, persönlich finde ich die Zupferei auf Renken nicht soooo toll aber mein Angelbuddy wollte letzte Woche unbedingt mal auf Renke losziehen. Folglich ließ ich mich dazu breitschlagen. Also saßen wir zu zweit im Boot. Ich hatte nach einiger Zeit des meditativen Hebens und Senkens der Hegene die Nase voll und montierte die Spinnrute. Die Zupfrute legte ich solange an der Bordwand ab. Wie sollte es auch anders sein, nach kurzer Zeit begann die Spitze zu rucken. Das kann doch nicht… oder doch? Tatsächlich, da hatte sich ein Fisch an einer der Nymphen vergriffen…bei meinem Glück vermutlich die Mutter aller Brachsen die nur gebissen hat um mir vom Blei bis zum Einhänger der Hegene alles vollzuschleimen. Aber wie eine Brachse fühlte sich mein Gegner nicht an, ganz im Gegenteil. Der Fisch schoss hin und her unter der Oberfläche und konnte schlussendlich doch in den Kescher bugsiert werden.

Was für ein Eumel – aber der Fisch ist auch nicht übel.

Das Erstaunen war nicht gering als wir tatsächlich die erste maßige Renke in unserem Boot hatten…und was für eine.

Es sollte für den Tag nicht die einzige Renke bleiben. Innerhalb der nächsten 2h konnten wir noch einige gute Fische haken die sich aber nach fulminanten Drill wieder verabschiedeten. Insgesamt lagen später drei richtig kapitale Exemplare im Boot.

Ordentliche Renke

Bisher kannte ich Renken eigentlich nur als bessere Lauben, sprich dürr und langgezogen. Aber hey, wenns immer so gut läuft lass ich mich auch gern vom Gegenteil überzeugen.

Pete

Qualitöter in einem ISO 13485 Betrieb bei ...stellt Biosensoren her
Geboren, Grundschule, Gymnasium, Uni usw. Seit 2009 im Qualitätsmanagement einer Firma für Biosensoren/Schnelltests
Erste Angelschritte im Jahr 1990

Letzte Artikel von Pete (Alle anzeigen)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.