Fundstücke am Wasser – verlorene Köder

Ab und an kommt es vor, dass man abgerissene Köder unserer Mitangler findet. Meist sind diese aber schon so durch und verwittert, dass ein Fischen damit nicht mehr möglich ist. Über so einen Kollegen bin ich dieser Tage gestoßen. Es handelt sich hierbei um eine Jackson Gummiforelle, 18cm im Bachforellendesign. Leider sind die Weichmacher schon draußen und der Gummi wird langsam aber sicher spröde. Im Urzustand war noch ein Jigkopf an der Forelle montiert, allerdings ist bei besagtem Jigkopf die Öse abgebrochen was letztendlich auch zum Verlust des Köders geführt hat. Den Jigkopf werde ich wohl einschmelzen und die Forelle, nun, vielleicht gebe ich ihr eine letzte Chance nochmal Feindkontakt zu haben, wir werden sehen.

Wie man auf dem Bild sieht, habe ich versucht die Forelle noch etwas zu flicken….

Pete

Qualitöter in einem ISO 13485 Betrieb bei ...stellt Biosensoren her
Geboren, Grundschule, Gymnasium, Uni usw. Seit 2009 im Qualitätsmanagement einer Firma für Biosensoren/Schnelltests
Erste Angelschritte im Jahr 1990
Pete

Letzte Artikel von Pete (Alle anzeigen)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.