2019 – Das Jahr der Flussbarsche?

Normalerweise fange ich in meinem Hausgewässer selten Barsche. Der Angeldruck dort ist recht stark und wie in den meisten Forellengewässern besteht für Aal, Hecht & Barsch Entnahmepflicht. Dementsprechend kommen, wenn überhaupt, nur sehr kleine Barsche dort vor. Nachteilig wirkt sich zudem das extrem langsame Wachstum der Barsche aus.

Dennoch, dieses Jahr scheint es mit den Kammschuppern recht gut zu laufen. Bis Ende Juni konnte ich ein paar nette Exemplare überlisten welche schon mindestens ein Jahrzehnt auf dem Buckel haben. Solche Fische sind nicht umsonst so groß geworden, ganz im Gegenteil. Diese Fische haben schon unzählige Köder an ihren Mäulern vorbei ziehen sehen und sind stark geblieben (oder hatten das Glück wieder zurück geworfen zu werden).

Dieses Mal war es ein sinkender Hardbait ohne Rasseln im Inneren, der den Barsch zu einem Landgang überreden konnte.

Schöner Flussbarsch, gefangen auf eine Daiwa Flat minnow im Barsch Design

Schöner Flussbarsch, gefangen auf eine Daiwa Flat minnow im Barsch Design

Pete

Qualitöter in einem ISO 13485 Betrieb bei ...stellt Biosensoren her
Geboren, Grundschule, Gymnasium, Uni usw. Seit 2009 im Qualitätsmanagement einer Firma für Biosensoren/Schnelltests
Erste Angelschritte im Jahr 1990
Pete

Letzte Artikel von Pete (Alle anzeigen)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.