Angelköder aus China – Neue Wobbler

Heute Morgen war es mal wieder soweit. Der Postbote steckte, sehr zu meiner Freude, etwas in meinen (Briefkasten)Schlitz. Immer dran denken Leute, der Gedanke macht das Wort schmutzig –  das sollte hier mal deutlich gesagt werden. 🙂

Einerlei, der kleine und schlecht gepolsterte Umschlag ließ mich zuerst vermuten es würde sich um Wirbel oder Snaps handeln aber weit gefehlt. Im Inneren des Pouches waren drei Wobbler fein säuberlich aufgereiht.

 

Es handelt sich drei Exemplare der bereits vor kurzem vorgestellten Wobbler – allerdings diesmal um die Tiefläuferversion. Auch hier ist die Verarbeitung vorbildlich und selbst die Haken sehen so aus, als ob man sie nicht gegen Fabrikate des eigenen Vertrauens austauschen müsste. Ich muss zugeben, mich juckt es gar gewaltig die kleinen Plastikfischchen endlich nass zu machen…. aber da muss ich mich wohl noch etwas gedulden.

Für 2$ pro Stück kann man auch hier nicht meckern. Besser verarbeitet als die meisten Hausmarkenartikel von Askari sind die Teile, soweit ich das beurteilen kann, in jedem Fall. Bleibt nur noch abshcließend zu klären ab das Laufverhalten hält was das aussehen verspricht…

 

Pete

Qualitöter in einem ISO 13485 Betrieb bei ...stellt Biosensoren her
Geboren, Grundschule, Gymnasium, Uni usw. Seit 2009 im Qualitätsmanagement einer Firma für Biosensoren/Schnelltests
Erste Angelschritte im Jahr 1990

Letzte Artikel von Pete (Alle anzeigen)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.